Be Alive Coaching 

 

Blogpost

22.02.2019

Wie entstehen Krankheiten?

In meiner Wahrheit und laut meinen Erfahrungen entstehen bestimmte körperliche und psychische Erkrankungen zumeist auf ein und demselben Weg.

Zunächst war da ein stressmachender Gedanke, den man Glauben geschenkt hat (Bsp.: “Ich schaffe das alles nicht.”). Gedanken lösen IMMER Gefühle (Bsp.: Angst, Versagen, Schuld, Scham, Trauer, Wut…) aus. Diese Gefühle werden NICHT DURCHFÜHLT sondern WEGGEDRÜCKT. Denn, negative Gefühle will man nicht haben. Dies speichert sich jedoch im Körper und es macht sich durch bestimmte Körperempfindungen bemerkbar. (Bsp.: Herzklopfen, zittern, Klos im Hals…”Mir schnürt es die Kehle zu”) Wenn man dies immer wieder über einen längeren Zeitraum macht, speichert sich dies im Körper und lässt, auf längere Sicht, Krankheit entstehen. Körperlich und/oder auch psychisch.

Die Krankheit dient uns dann jedoch, um uns darauf aufmerksam zu machen, was zu (ver-)ändern. Mal mehr und mal weniger Präsent und hart. Immer gerade so, wie wir es brauchen um “aufzuwachen”. Denn: es kann, mittels Transformationstherapie® und THEWORK® aufgelöst und rückgängig gemacht werden.

Die Transformationstherapie beschäftigt sich mit dem Gefühl (daher auch Gefühlstherapie gennant) und THEWORK beschäftig sich mit der Untersuchung der Gedanken.

Wenn du jetzt den Gedanken hast “Das ist doch alles Quatsch!” ist das ein guter Moment, um diesen Gedanken mittels THEWORK® auf seine Wahrheit zu untersuchen.

Wenn du neugierig geworden bist, melde dich gern um nähere Infos zu erhalten oder einen Termin zu vereinbaren .

Herzlichst

Kathrin Baum von BeAlive Coaching und Therapie

www.bealive-coaching.de
Tel. 0176 72858138

Admin - 22:59 | Kommentar hinzufügen